Wenn die Kleinen älter werden

Ab der Mittel- und spätestens ab der Oberstufe bevorzugen Kinder einen Schulrucksack. Ein solcher hat oft weder reflektierende Flächen noch einen ergonomischen Rückenteil. In Bezug auf die Sicherheit und für die Gesundheit des Rückens wäre es besser, den Thek einige Jahre länger zu verwenden.

Anpassen

Passen Sie die Tragegurte regelmässig der Körpergrösse Ihres Kindes an. Die Oberkante des Schultheks sollte sich in Schulterhöhe befinden. Zu lange Gurten belasten die untere Wirbelsäule, zu straff gezogene verursachen eine Hohlkreuz-Haltung. Das Kind soll zur Anpassung auf der Stelle hüpfen und gleichzeitig an den Gurten ziehen, dies ergibt den optimalen Sitz.

Muskeln trainieren

Sorgen Sie bei Ihrem Kind für ausreichend Sport und Bewegung. Starke Muskeln erleichtern das Schulthek tragen.

Unwichtiges ausmisten

Achten Sie darauf, dass Ihr Kind nichts Unnötiges im Schulthek mit sich herumträgt. Räumen Sie den Thek nach der Schule komplett aus und packen ihn für den nächsten Tag neu.

Gewicht verteilen

Bringen Sie schwere Sachen wie dicke Bücher dicht am Rücken unter. Leichtere Dinge wie Federmappe oder Pinselset gehören weiter vorn in den Schulthek. Auch die Balance zwischen linker und rechter Seite sollte stimmen. So wird die Wirbelsäule gleichmässig belastet. Zwar entstehen Rückenprobleme eher durch zu wenig Bewegung und eine schlechte Haltung, trotzdem gilt die Regel, dass ein voll bepackter Thek nicht mehr wiegen sollte als 10 bis 15 Prozent des kindlichen Körpergewichts. Ab und zu mit einer Waage kontrollieren!

Garantie / Ersatzteile

Fragen Sie nach den Garantiebedingungen und der Möglichkeit, einzelne Teile reparieren oder ersetzen zu lassen.

Preis

Kaufen Sie keinen Schulthek, nur weil er billig ist. Sichere und gute Modelle sind selten unter 150 CHF zu haben. Im Zweifelsfall gilt: Ein guter gebrauchter Schulthek ist besser als ein schlechter neuer.

Gewicht

Einen genauen Richtwert gibt es nicht. Der Schulthek sollte aber im gefüllten Zustand dem Kind immer noch erlauben sich normal zu bewegen und sich auch mal zu bücken. Bedenken Sie, dass neben den Büchern auch Gegenstände wie Trinkflaschen ein Gewicht haben!

Prüfsiegel

Wählen Sie einen Schulthek der offiziell geprüft wurde. Erst dann gilt er als wasserdicht (Regen), praktisch und sicher. Dies erkennen Sie z.B. an einem bfu-Gütesiegel, einem TÜV-Siegel oder Norm-Aufkleber DIN 58124. Wenn nichts gekennzeichnet ist, fragen Sie beim Verkaufspersonal nach.

Verkehrssicherheit

Rund 1/4 des Schultheks sollte mit fluoreszierendem (Warnfarbe rot oder gelb) und reflektierendem Material belegt sein. Vorn und an den Seiten sorgen die orangenen oder gelben Warnfarben für optimalen Schutz am Tag. In der Dunkelheit sorgt das reflektierende Material für zusätzliche Sicherheit, wenn die Autoscheinwerfer sie anstrahlen. Denkbar ist auch, zusätzlich in einem Fahrradgeschäft einen Sicherheitsblinker zu kaufen und an den Thek anzubringen.

Auf das solltest du achten